+49-(0)-5523-952 89 98 info@alexanders-webdesign.eu

Ein eigenes Plugin mit WordPress erstellen

Um mit WordPress ein eigenes Plugin zu erstellen sind Erfahrungen im Programmieren und mit dem Umgang mit Datenbanken unerlässlich.

Eigener Stylesheet

Um eine eigene CSS Datei einzubinden muss der folgende Code verwendet werden:

add_action( 'wp_enqueue_scripts', 'BLOCKNAME' );
function add_action( 'wp_enqueue_scripts', 'BLOCKNAME' );
function BLOCKNAME() {
    wp_register_style( 'STYLENAME', plugins_url('includes/frontend.css', __FILE__) );
    wp_enqueue_style( 'STYLNAME' );
}

Der BLOCKNAME und STYLENAME muss einerseits angepasst werden darf andererseits aber nicht mehrfach verwendet werden also hier einen individuellen Namen ohne Leerzeichen eingeben.

ACHTUNG!! Zu beachten ist aber das der Style immer geladen wird ob das Plugin verwendet wird oder nicht spielt dabei keine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alexander´s Webdesign